FSJ im Sport

Das potentielle Tätigkeitspektrum während eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) geht weiter über den sozialen Bereich im engeren Sinne hinaus. An anderer Stelle wurde bereits über das FSJ Kultur berichtet. Außerdem kann auch im Sportbereich ein FSJ absolviert werden. Die Rahmenbedingungen für Freiwillige sind dabei identisch, nur die Tätigkeiten erweisen sich als etwas spezieller.

Fit für das FSJ im Sport?

Das FSJ im Sport richtet sich an junge Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahren, die ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt haben. Ferner empfiehlt sich eine Affinität zu körperlicher Bewegung und Freude an der Arbeit mit Sportinteressierten im Kinder-, Jugend- und Erwachsenenalter. Das FSJ im Sport dauert mindestens sechs und maximal achtzehn Monate.

Einsatzmöglichkeiten

Nach Angaben der Deutschen Sportjugend kommen als Einsatzstellen vor allem Sportvereine, Sportverbände, Jugendferiendörfer, Bewegungskindergärten, Sportschulen und Sportbildungseinrichtungen sowie Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen infrage. Die Tätigkeiten können dabei zum Beispiel die Mitarbeit in folgenden Bereich umfassen: Vereins- oder Verbandsarbeit, Spielfeste oder Sportschnupperveranstaltungen, Ferienfreizeiten oder Ferienspiele. Die meisten Tätigkeiten setzen daher einiges Organisationsgeschick und ausgeprägte Kommunikationsfreude voraus.

Organisatorisches

Wie es allgemein beim Freiwilligen Sozialen Jahr der Fall ist, verläuft auch die Bewerbung für ein FSJ im Sport dezentral. Es ist demnach einige Eigeninitiative von den Interessierten gefragt. Auch die Vergütung und sonstige Leistungen entsprechen denn allgemeinen FSJ-Bedingungen. Neben der Zahlung eines Taschengelds werden Unterkunft und Verpflegung entweder gestellt oder untersützt. Die Freiwilligen im Sport haben ebenso die gleichen Ansprüche auf Urlaub und Betreuungsangebote sowie auf staatliche Hilfeleistungen.

Schließlich besteht grundsätzlich auch die Möglichkeit, das FSJ im Sport im Ausland zu absolvieren, wenngleich die Optionen etwas eingeschränkter sind als bei anderen Programmen.

Bildquelle: Ovidiu Iordachi – Fotolia.com

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email

Kommentarfunktion geschlossen.