Freiwilliges Ökologisches Jahr: Eine Einführung

Wer einen Freiwilligendienst absolvieren möchte, ist nicht auf Tätigkeiten im sozialen oder kulturellen Bereich beschränkt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Umweltarbeit, vor allem im Rahmen des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ). Zum Themenspektrum gehören hier etwa Landschafts- und Forstpflege, Naturschutz, ökologische Landwirtschaft, Gartenbau, Tierpflege oder Umweltbildung. Wer unter welchen Bedingungen diesen Freiwilligendienst ableisten kann, erfahren Sie auf dieser Seite.

Zielgruppe und Dauer

Wie es auch beim Freiwilligen Sozialen Jahr der Fall ist, können sich all jene für ein FÖJ bewerben, die ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt und das 27. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. Dabei ist zu erwähnen, dass beide Freiwilligendienste auch Interessierten aus dem Ausland offen stehen. Die Dienstzeit beträgt in der Regel zwölf Monate, kann jedoch auf sechs Monate verkürzt bzw. auf maximal vierundzwanzig Monate verlängert werden. Für gewöhnlich beginnt ein FÖJ am 1. August eines jeden Jahres.

Einsatzstellen und -ort

Den obigem Themenspektrum entsprechend existieren beim FÖJ eine Vielzahl von Einsatzstellen: von kirchlichen Organisationen über Umweltschutzverbände bis hin zu Bildungsinstitutionen. Es ist zudem anzumerken, dass ein FÖJ, genauso wie das Freiwillige Soziale Jahr, grundsätzlich auch im Ausland absolviert werden kann. Interessierte sollten sich in jedem Fall früh über die FÖJ-Möglichkeiten informieren, um die angestrebte Stelle zu erhalten.

Vergütung und weitere Leistungen

Die Leistungen im FÖJ entsprechen der Vergütung im Freiwilligen Sozialen Jahr. Demnach wird ein Taschengeld gezahlt sowie Unterkunft und Verpflegung gestellt. Allerdings sind die tatsächlichen Leistungen stark von der Trägerorganisation abhängig. Deren Angebot sollte daher, genauso wie die Anforderungen, vorher in Erfahrung gebracht werden. Gegebenenfalls bestehen Ansprüche auf  staatliche Hilfsleistungen, zum Beispiel auf Wohngeld oder Kindergeld.

 

Bildquelle: Marcus Klepper – fotolia.com

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email

Kommentarfunktion geschlossen.